Der Gerd Brandstetter Kinderdorf Guarabira e. V.

Ansprechpartner und aktiver Unterstützer des Kinderdorfs seit numehr 20 Jahren

Werner P. Bohrer, der 1. Vorsitzende des Kinderdorfvereins mit Gräfin von Pfuel und Gerd Brandstettter bei der Mitgliederversammlung 2013 in Schloß Tüssling
Werner P. Bohrer, der 1. Vorsitzende des Kinderdorfvereins mit Gräfin von Pfuel und Gerd Brandstettter bei der Mitgliederversammlung 2013 in Schloß Tüssling

Aktive Unterstützer gründeten am 19.09.1995 in Altötting den Gerd Brandstetter Kinderdorf Guarabira e. V.  mit dem Vereinszweck der "ideellen und materiellen Förderung des von Herrn Pfarrer Gerd Brandstetter gegründeten Kinderdorfes in Guarabira, Brasilien oder ähnlicher Einrichtungen für Straßenkinder."

 

G. B. Kinderdorf Guarabira e. V. - Pendant zum Verein der Kleinen mit Christus

Neben zahlreichen Untersützergruppen wie das activityteam Hautzenberg, die Olá Amigos, Schulen aus Altötting (MWS, KKG), Passau, Regensburg, ist der Verein die zentrale Verbindungsstelle zu Gerd Brandstetter und den Kindern im Kinderdorf Guarabira. Er regelt den Geldtransfer, stellt Spendenquittungen aus (Konto unten), versendet zwei mal pro Jahr den Rundbrief aus Guarabira, organisiert jedes Jahr eine großartige Mitgliederversammlung und stämmt unzählige weitere Aktivitäten für das Kinderdorf. Seine Arbeit ist 100% ehrenamtlich! Kurz, der Kinderdorf Guarabira e. V. ist das deutsche Pendant zum brasilianischen Rechtsträger, dem Verein der Kleinen mit Christus.

 

Jubiläumsjahr 2015

2015 feiern die Freunde rund ums Kinderdorf ein Dreifach-Jubiläum:

  • Das Kinderdorf in Guarabira feiert sein 25-jähriges Bestehen
  • Gerd Brandstetter komplettiert sein 80. Lebensjahr
  • Der G. B. Kinderdorf Guarabira e. V. wird 20

In Vorbereitung auf die 25-Jahr-Feier entstand ein Bildband zum Kinderdorf, der hier zu beziehen ist.